(030) 259 310 20 info@bus-projekte.de

 

Ein verlässlicher Partner an Ihrer Seite.

ÜBER UNS

Die BUS gGmbH ist ein nach DIN ISO 9001:2015 und Akkreditierung- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifizierter Bildungs- und Beschäftigungsträger, der im September 2000 in Berlin seine Arbeit aufnahm.
Als erfahrener, arbeitsmarktorientierter Träger bietet die BUS gGmbH arbeitslosen, benachteiligten und/oder behinderten Menschen Bildungs-, Beschäftigungs- und Lebensperspektiven an.

Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Gestaltung von Übergängen in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Wir können auf dezidierte Erfahrungen in der individuellen Begleitung von benachteiligten/behinderten Menschen und auf gewachsene Kompetenzen bei der Arbeitsmarktintegration langzeitarbeitsloser Menschen mit multiplen Integrationshemmnissen verweisen.

Die BUS gGmbH ist ein Unternehmen innerhalb des Unternehmensverbundes der Stiftung Unionhilfswerk Berlin, dass unter seinem Dach acht gemeinnützige Gesellschaften mit unterschiedlichen Angeboten für junge und ältere, behinderte, benachteiligte, langzeitarbeitslose, geflüchtete und obdachlose Menschen vereint.

(BUS gGmbH Organigramm)

UNSERE LEITLINIEN

persönliche Stabilisierung

Unsere Angebote dienen in erster Linie der persönlichen Stabilisierung und der Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit und letztlich einem verbesserten Zugang in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.  Die BUS gGmbH verfolgt bei all ihren Angeboten den Ressourcen- und Empowerment Ansatz, das heißt langzeitarbeitslose Menschen sollen in die Lage versetzt werden, ihr Leben und ihre soziale Umwelt wieder selbst zu bestimmen und selbst zu gestalten. Die langzeitarbeitslose Menschen werden individuell nach ihren Fähigkeiten, Interessen und Kompetenzen gefördert und begleitet. 

ganzheitlichen Betrachtung

Die BUS gGmbH eröffnet neue Perspektiven, indem sie personenorientierte Coachings‑, Bildungs- und Beschäftigungsangebote entwickelt und unterbreitet. Unsere Arbeit basiert auf dem Ansatz der ganzheitlichen Betrachtung des Menschen unter Berücksichtigung individueller Kontextfaktoren.

unterstützen und stärken

Wir treten für eine vielfältige Gesellschaft ein, in denen Menschen mit und ohne Behinderungen/Benachteiligung in allen Bereichen des Lebens eine ihren Bedürfnissen/Fähigkeiten entsprechende Teilhabe möglich ist.
Wir sehen es als unsere Aufgabe an, unsere langzeitarbeitslose Menschen/Menschen mit Behinderung in der aktiven Gestaltung ihres persönlichen und beruflichen Lebensweges zu unterstützen und zu stärken.
Dipl. Psych. Wolfgang Grasnick

Dipl. Psych. Wolfgang Grasnick

Geschäftsführer der BUS gGmbH

UNSERE GESCHICHTE

Im Rahmen geförderter Projekte begann die BUS gGmbH den Modellbau von architektonischen Denkmälern Berlins im Maßstab 1:25.
Ein Höhepunkt der mehrjährigen Tätigkeit war die Eröffnung des Modellparks Berlin-Brandenburg im Juni 2007 in der Wuhlheide, Berlin.

Neben der Unterstützung von arbeitslosen und benachteiligten Menschen in den Projekten des Modellparks entwickelte sich 2003 ein zweiter Bereich „Beschäftigung, Integration, Qualifikation“ in der BUS gGmbH, der in unterschiedlichen geförderten Projekten mit benachteiligten und (schwer)behinderten Menschen arbeitet.
Im Rahmen von Fördermaßnahmen werden gezielt Konzepte für (Fallmanagement) Kunden entwickelt, die der Employability (Beschäftigungsfähigkeit) dienen.
Mit ihrem Angebot richtet sich die BUS gGmbH an behinderte, (langzeit-)arbeitslose und benachteiligte Menschen insbesondere mit Unterstützungsbedarf.

Modellbau Wolfgang Grasnick

WIR SIND MITGLIED

Wirtschaftskreis Mitte e.V.

Wirtschaftskreis Treptow-Köpenick e.V.

FKU – Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e. V.

Verband für Arbeit, Bildung und Integration Berlin/Brandenburg
BBWA Friedrichshain
Kreuzberg

proWuhlheide e.V.

Tourismusverein Berlin
Treptow-Köpenick e.V.
PSAG Arbeit
Friedrichshain Kreuzberg

Außerdem verfügt die BUS gGmbH über sehr gute Kontakte zum BVMW -Bundesverband mittelständischer Wirtschaft, Unternehmensverband Deutschlands e.V.

UNSERE FÖRDERER

Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
ESF Berlin
Europäischer Sozialfond